Violine (Geige)

Dr. Brigitta Barandun

Tel. 044 912 12 94

Es geht Brigitta Barandun im Unterrichten vor allem um eine kindgerechte, freud- und lustvolle Vermittlung der Musik und des Violinspiels. Brigitta Barandun liebt ihren Beruf, sie unterrichtet seit 2014 an der Musikschule Küsnacht und nennt ihre Violinklasse FIDDLECLASS, seit 2017 leitet sie auch das Streicherensemble FIDDLINI der Musikschule.

Nach dem Abschluss ihres Violinstudiums an der Musikhochschule Zürich absolvierte Brigitta Barandun weitere Studien an der Ecole Normale de Musique de Paris bei Eric Shumsky und bei Suzanne Leon und anschliessend bei Zbigniew Czapczynski in Zürich. Brigitta Barandun konzertiert als Mitglied des Streichquartetts «A la Q’Art» www.alaqart.ch und der «Züricher Symphoniker» http://zuercher-symphoniker.ch/ und wirkt in vielen weiteren Kammermusikformationen und Projekten mit.

Als Dozentin für Fachdidaktik und Musikpädagogik an der Kalaidos Fachhochschule bildet Brigitta Barandun Studenten und Studentinnen aus und wirkt als Fachexpertin bei Prüfungen mit. An der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien promovierte sie mit einer Dissertation in Musikpädagogik mit dem Thema "Wie die Begeisterung sich zeigt" – Eine empirische Studie zum über den Enthusiasmus der Lehrperson im Instrumental- und Gesangsunterricht. Ihr Buch zum Thema ist 2018 im Waxmann Verlag erschienen: https://www.waxmann.com/waxmann-buecher/?tx_p2waxmann_pi2%5bbuchnr%5d=37....

 

Isabella Braun-Rey

Tel. 044 710 28 89

Geboren 1958. Abschluss des Primarlehrerseminars in Zürich. Tätigkeit als Reallehrerin und Musiklehrerin. Lehrerin für Alt- und Sopranblockflöte. 1981-1986 Musikstudium am Konservatorium Zürich mit Lehrdiplomabschluss im Fach Violine. Studium an der Akademie für Schul- und Kirchenmusik Luzern mit Abschlüssen in Dirigieren und Gesang. Seit 1986 leitet sie den kath. Kirchenchor Adliswil. Sie hat 1999-2001 das Wahlfach Musik an der Oberstufe Küsnacht erteilt. An der Musikschule Küsnacht unterrichtet sie seit 1983 Violine, sie leitet auch den Kinderchor der Musikschule.

Pierre Cochand

Tel. 079 239 03 33

Der international bekannte Violinvirtuose Pierre Cochand wurde in Zürich geboren. Ab dem vierten Lebensjahr erhielt er den ersten Musikunterricht in Violine und Klavier, später auch in Viola. Bereits mit vierzehn Jahren wurde Pierre Cochand mit dem 1.Preis im Violinmusikwettbewerb für jugendliche Solisten in der Schweiz preisgekrönt. Danach liess er sich an der Musikhochschule in Winterthur ausbilden. Anschliessend studierte er während dreizehn Jahren an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien in der Solistenklasse für Violine bei Professor Wolfgang Schneiderhan, dem ersten Konzertmeister der Wiener Philharmoniker. Nach abgeschlossenen Solisten-, Pädagogik- und Meisterkurs-Diplomprüfungen in Winterthur, Luzern, Salzburg und Wien wurde Pierre Cochand 1986 langjähriger Assistent von Wolfgang Schneiderhan an den Musikhochschulen in Wien und Luzern. Darüber hinaus unterrichtet er seit 1984 an der Musikschule in Küsnacht/ZH Violine und Viola. Pierre Cochand gründete 1989 das Kammerorchester Ensemble Classico, mit welchem er als künstlerischer Leiter weltweit konzertiert. Pierre Cochand tritt als Solist regelmässig mit international führenden Orchestern und Dirigenten auf. 1989 gründete Pierre Cochand den hochkarätigen Konzertzyklus "Musik im Kloster Einsiedeln" und ist seither dessen künstlerischer Gesamtleiter. Pierre Cochand spielt eine Violine von Antonio Stradivari 1722.

Weitere Informationen unter www.pierrecochand.com

 

Barbara Kissoczy

Tel. 079 245 83 13

„Es gibt kein Laub an den Bäumen, das nicht musiziert, keinen Flügelschlag eines Vogels, der nicht hoch in den Lüften eine Melodie entstehen lässt.“ Bachtyar Ali

Barbara Kissoczy studierte Musik in Zürich bei A.Fietz (Lehrdiplom/Master in Musikpädagogik) und in Bern bei U. Lehmann (Konzertreifediplom). Sie ist Mutter dreier Kinder, unterrichtete an verschiedenen Musikschulen, war langjähriges Mitglied der Camerata Zürich und hat eine Zweitausbildung in prozessorientierter Tanz- und Bewegungstherapie iac. Verschiedenste breitgestreute Weiterbildungen und Erfahrungen wie: Früherziehung mit Geige (Methode Starck), Stimmarbeit (V.Gohl und V.Dodd), Musisch-Pädagogisches Seminar (L.Mamis/R.Metzenthin), Arbeit mit Kindern mit besonderen Bedürfnissen, Prozessarbeit (A. Mindell), Unintentional Music (M.Schatzmann/Lane Arye). Barbara Kissoczy ist es ein inneres Anliegen, musikalische und persönliche Entfaltungen achtsam, humorvoll, spielerisch und ermutigend zu begleiten und zu fördern.