Keyboard

Keyboard

Das Keyboard ist aus einem Trend heraus entstanden. Die vielen Bands in den 70iger und 80iger Jahren, die erstmals Synthesizer auf der Bühne einsetzten, lösten diese Ära aus. Es sah natürlich cool aus, wenn die «Keyboarder» wiegend, tanzend und hüpfend hinter den einmanualigen Instrumenten auf der Bühne standen. Es dauerte nicht lange und die ersten Keyboards, eine stark abgeflachte Version eines Synthesizers, kam auf den Markt. Es begann ein Wettlauf um Marktanteile, der seinesgleichen sucht. Fast monatlich kamen neue, bessere, grössere und raffiniertere Instrumente auf den Markt. Von anfänglich ca. 6 bis 20 Instrumentenklangfarben sind es heute weit über 1000 pro Instrument. 1964 erfand A. Moog den ersten Synthesizer. Es folgten viele Hersteller in Europa, Amerika und natürlich auch Japan. Die meisten Hersteller aus Europa und Amerika gibt es heute nicht mehr. Die Japaner haben diesen Wettbewerb gewonnen.

Ideales Einstiegsalter für das Keyboard ist ab 6 – 8 Jahre.

Die Einsatzmöglichkeiten des Keyboards an der Musikschule sind Schülerkonzerte, allgemeine Anlässe, Musikgruppen, Jazz-, Rock-, Pop-Workshops und Musiklager.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.